Turi2tv....!

About 20 results out of 3294 (0.23 seconds)
    

Channel Title : turi2tv

Views : 269

Likes : 4

DisLikes : 3

Published Date : 2019-06-18T15:48:06.000Z

Ehrlich währt am längsten: "Unehrlichkeit, etwas verschleiern, das funktioniert nicht mehr. Das kommt doppelt und dreifach zurück", sagt Bianca Schwarz im Video-Interview mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Food Trend Tags der Bauer Media Group in Hamburg. Schwarz leitet die Bereiche New Business und Produktion im House of Food. In der Food-Einheit von Bauer entstehen Magazine wie "Lecker" und "Kochen & Genießen", aber auch multimediale Auftragsarbeiten für Werbekunden – in Print, Web oder Social Media. Als wichtigsten Content-Trend sieht Schwarz nach wie vor Bewegtbild – gerne auch "perfekt-unperfekt": "Es wird immer echter, immer realer", was Food-Stylisten und das Influencer-Netzwerk des Verlags produzieren, sagt Schwarz. Rund 70 % ihrer Kunden wollten inzwischen ehrlichen Content, der nicht mehr nur Produkte in den Vordergrund schiebt, sondern die Story dahinter erzählt.
    

Channel Title : turi2tv

Views : 2008

Likes : 8

DisLikes : 6

Published Date : 2019-05-18T13:15:00.000Z

Prinstagram: "Ins Internet stellen kann jeder irgendwas" – in einem Magazin abgedruckt zu sein "ist wirklich immer noch ein Ritterschlag" findet Influencerin Farina Opoku alias @novalanalove. Dass Print dabei nicht so viele Views erzielt, wie Farina selbst auf ihren Kanälen, sei dabei zweitrangig, sagt die 28-Jährige im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv am Rande des Innovation Day Beauty von Gruner + Jahr. Bei Kooperationen mit Marken beanspruche sie gern auch mal Mitsspracherecht. Das beanspruche dann ein bisschen mehr Arbeit – "vor allem im Backoffice". Bis jetzt habe es mit "ein bisschen intervenieren, ein bisschen mitsprechen" dennoch immer geklappt.
    

Channel Title : turi2tv

Views : 1435

Likes : 2

DisLikes : 1

Published Date : 2019-04-06T19:08:24.000Z

Aus der Auszeit an die Spitze: Jessica Peppel-Schulz ist seit dem 1. April neue Deutschlandchefin von Condé Nast. Geplant war das nicht, denn eigentlich wollte sie sich nach ihrem Ausstieg bei der Digital-Agenturgruppe UDG 2017 zwei Jahre Auszeit gönnen. Doch der Job bei Condé Nast war zu verlockend, sagt sie im Interview von turi2.tv beim VZB-Mediengipfel in München, ihr erstes Video-Interview seit ihrem Amtsantritt. "Mein Herz ist gesprungen für diese Herausforderung. Deshalb war das dann doch eine leichte Entscheidung." Gereizt habe sie vor allem das global orientierte Markenportfolio von Condé Nast. Seit ihrem 15. Lebensjahr hat sie "noch nie nicht gearbeitet", sagt Peppel-Schulz. Ihr Sabbatical war für sie "die Chance, einmal einfach in den Tag hineinleben zu dürfen." Statt "fancy Weltreisen" bedeutete das für die Mutter dreier Kinder aber vor allem: "den Alltag einer Familie genießen". Die Familie hat sie während ihrer Auszeit ordentlich auf Trab gehalten, „und deshalb bin ich jetzt energetisch 120 % da." Außer einem Energieschub bringt sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Verlag mit, den Plan, Innovationsprozesse "mit Ruhe, Gelassenheit und Reife" zu begleiten - und den guten Vorsatz, "regelmäßig zu Mittag zu essen".
    

Channel Title : turi2tv

Views : 5558

Likes : 84

DisLikes : 2

Published Date : 2019-02-16T14:40:06.000Z

English with german subtitles // Englisch mit deutschen Untertiteln Edith Kimani ist das afrikanische Gesicht der Deutschen Welle. Als Reporterin bereist die Kenianerin den Kontinent, als Moderatorin präsentiert sie die internationalen DW News. turi2.tv begleitet Kimani durch ihren Berliner Kiez und ins Studio. Kimani liebt den Kick, wenn der Countdown tickt – und erzählt von den traurigen Momenten, als sie ins kalte, fremde Deutschland kommt: "Ich habe einen Monat geweint." *** Edith Kimani from Kenya is the African face at DW News, Deutsche Welle. She is a reporter and news-anchor. We follow her around in Berlin, talking about her Berlin life and her work in front and behind the camera.
    

Channel Title : turi2tv

Views : 905

Likes : 16

DisLikes : 1

Published Date : 2019-10-18T04:30:00.000Z

Erklär-Video über Erklär-Videos: Wenn Content King ist, ist Till Uhrig der Königsmacher. Mit seiner Video-Einheit setzt der Creative Director und Videochef von Territory Content-Marketing-Produktionen für BMW, Porsche oder die Lufthansa-Magazine um. Im Video-Tutorial von “Horizont” und turi2.tv gibt der Video-Werber 5 Tipps für bessere Factuals und Erklär-Filme. Darin räumt er u.a. mit dem Gerücht auf, dass nur kurze Videos funktionieren. Gerade YouTube-Videos müssen eher vollständig als kurz sein, sagt Uhrig. Langeweile bleibe aber auch bei langen Erklär-Stücken verboten. Seine Faustregel: “Alle zehn Sekunden muss was Neues passieren.” Weitere Erkenntnis: “Factuals sind keine Werbung.” Damit der Corporate Content funktioniert müsse die Marke in den Hintergrund treten und der Information die Bühne überlassen. Außerdem gibt Uhrig Tipps zur Themenfindung, zur Zielgruppen-Analyse und sagt, wie Video-Macher ihren Erfolg analysieren und steigern können.
    

Channel Title : turi2tv

Views : 335

Likes : 6

DisLikes : 0

Published Date : 2019-10-30T05:00:03.000Z

Der Möglichmacher: Daniel Rosemann beweist bei ProSieben seit mehr als drei Jahren, dass er sich auf das schwere Handwerk der leichten Unterhaltung versteht. Im Video-Interview zur turi2 edition #9 spricht der Senderchef über Erfolge und Misserfolge bei der Programmplanung, auch über den Überraschungserfolg "The Masked Singer". Ein Erfolgsgeheimnis kann er nicht lüften, wohl aber Erfolgsfaktoren. So müsse eine Format-Idee neu und vor allem einfach sein. "Nicht im Sinne von plump", sagt Rosemann, sondern im Sinne von einfach zu erklären. Weiterer wichtiger Erfolgsfaktor sind für Rosemann die Sendergesichter. Die Persönlichkeiten unterscheiden die deutschen Fernsehmarken auch von Plattformen wie Netflix und Prime Video, findet der Senderschef und fragt: "Welche Gesichter hat Netflix? Welche Gesichter hat Amazon Prime?" Um die Stars beim Sender zu halten, sei wichtiger als ein Vertrag, den Künstlern das Gefühl zu geben, dass sie mit dem Sender arbeiten, nicht für ihn.

YouAPI-2

Facebook Page Like Box ::